Spende für Missbrauchsopfer

by Jürgen Mohrmann
on 17 März 2016
Spende für Missbrauchsopfer - Übergabe des Spendenschecks

Löhne. "Wir freuen uns, zu so einem schönen Anlass hier zu sein. Mit Ihrer Spende machen sie die Beratung und Hilfe für mehr junge Mädchen möglich", sagt Ingrid Schneider zu ihren Gastgebern Jürgen und Gabriele Mohrmann. Die Leiterin und Beraterin des Femina-Vita-Mädchenhauses Herford ist mit Silke Steinkamp aus der Verwaltung gekommen, um eine Spende in Höhe von 500 Euro entgegen zu nehmen. Das Geld dafür spenden die Mohrmanns als Inhaber der Lackiererei. "Wir wollten etwas Gutes tun und andere dadurch animieren", erzählt Jürgen Mohrmann und seine Frau fügt hinzu: "Wir spenden an Randgruppen, weil die es besonders nötig haben", sagt Gabriele Mohrmann.

Das versichern die beiden Frauen vom Mädchenhaus ihren Spendern. "Unsere Einrichtung steht nicht im direkten Kontakt mit der Stadt Löhne, daher wird das Geld genutzt, um Löhner Mädchen den Zugang zu unserem Haus zu ermöglichen", sagt Ingrid Schneider.

Der Rückhalt, den die Mädchen von den Beraterinnen bekommen ist dabei sehr wichtig, egal ob es um sexualisierte-, häusliche Gewalt, oder um Schul- und Cybermobbing geht. Ingrid Schneider erklärt: "Allein, dass ihnen geglaubt wurde, hilft den Mädchen wieder Vertrauen aufzubauen und das ist wichtig. Sexuelle Gewalt an Mädchen und jungen Frauen ist in den letzten Jahren nämlich eher mehr als weniger geworden."

Quelle: Neue Westfälische